Über uns

Praxisorientierte Lösungen für die Oberflächentechnik

I-KON bietet dem produzierenden Gewerbe komplette Lösungen zu aktuellen Themengebieten. Mit Unterstützung des Landes Niedersachsen (Link Pressenotiz) wurde das Ingenieur-Kompetenzzentrum Oberflächentechnik Norddeutschland (I-KON) aufgebaut. Das I-KON unterstützt produzierende Unternehmen bei der Sicherung und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit sowie bei der Umsetzung gesetzlicher Rahmenbedingungen.

Zielsetzung und Aufgaben

Das I-KON (Ingenieur-Kompetenzzentrum Oberflächentechnik Norddeutschland) ist eine Integrationsplattform für Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die das herausragende Fachwissen seiner Mitglieder bündelt und ständig ausbaut. Mit professioneller Marketingkommunikation leisten wir wirksam und gezielt Aufklärung und vermitteln die erforderliche technische und praxisorientierte Hilfestellung, um Produktionsstandorte und Arbeitsplätze in der Oberflächentechnik zu sicher.

Ihr Nutzen

Das I-KON bietet wertvolle Unterstützungsleistungen zur Optimierung Ihrer Produktivität und schafft somit die Voraussetzung für die wirtschaftlich tragfähige Umsetzung gesetzlicher Vorgaben. Profitieren Sie von...

  • Kostensenkungspotenzialen in der Produktion
  • produktionsintegriertem Umweltschutz
  • Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung von Wirtschaftlichkeit und Prozessen
  • aktuellen Informationen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • intelligenten Lösungen zur VOC-Reduzierung
  • Entlastung bei Einhaltung der Pflichtenvielfalt für Errichtung und Betrieb einer Anlage
  • neuesten Erkenntnissen aus der Forschung zur Verbesserung der Qualität
  • der Integration in innovative FuE-Projekte
  • der Unterstützung bei der Einwerbung von Fördermitteln
  • gezielten Schulungs- u. Weiterbildungsangeboten

Vision

I-KON als Informationszentrum für Oberflächentechnik.

Mitgliedern wie Anwendern werden Informationen, Hilfestellungen und Lösungen aufgezeigt, die den deutschen und mittelfristig europäischen Standort sichern helfen. Die permanente und kompetente Weiterentwicklung im Zusammenspiel von Innovation, Umwelt und Praxis soll Standorte des produzierenden Gewerbes festigen und sichern. Dies auch durch Einbindung anderer Netzwerke.