Vorbehandlungsanlagen: Konstruktion und Planung

Qualitätsgrundlage der Beschichtung ist die entsprechende Vorbehandlung der zu beschichtenden Komponenten. Je nach Materialart und Teilegröße werden unterschiedliche Vorbehandlungsmodelle für die optimale Vorbereitung zur Beschichtung benötigt.

Vorbehandlungsanlagen der AFOTEK GmbH

Das Portfolio der AFOTEK GmbH für die Produktkategorie Vorbehandlungsanlagen umfasst neben Durchlaufspritzanlagen, Kammerspritzanlagen, Tauchreinigungsanlagen auch die Technologien Ionisierung und Beflämmung.

Edelstahlbeizen mit Siedentop

Rotainer®-Anlagen, Tauchbeizanlagen, Abwasserbehandlungsanlagen

Die Rotainer®-Beizanlagen vereinen die spezifischen Vorteile von Tauch- und Sprühbeizen in einem vollautomatisierten Verfahren. Mit identischer Beizqualität. Und kurzen Beizzeiten. Die Bearbeitungsvorgänge entfetten, beizen, passivieren, spülen und Luft waschen erfolgen als automatisches Programm und werden computergesteuert überwacht. Durch das rotierende Sprühverfahren werden beim Beizprozess nur maximal 900 Liter Beizmittel benötigt. Ein enormer Vorteil: Die Rotainer®-Anlagen werden dadurch gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) genehmigungsfrei betrieben.

Das geschlossene System der Rotainer®-Anlagen verbessert die Arbeitssicherheit, da Beizverantwortliche säurekontaktfrei arbeiten und ermöglicht den Einsatz auf dem Außengelände. Auch bei der Finanzierung besteht Flexibilität: Da die Rotainer®-Beizanlagen ortsveränderliche Anlagen sind, sind sie leasingfähig und haben sich durchschnittlich nach ca. 2,5 Jahren amortisiert.

 

Ökologische Verantwortung

Das Beizen von Edelstahl und ökologisch innovative Prozesse stellen heutzutage keinen Gegensatz mehr dar. Die Rotainer®-Anlagen der Siedentop GmbH beizen gleich dreifach umweltverträglich.

  • Emissionsfreies Beizen:

Bei der TOP-Acid-Beizsäure ersetzt Schwefelsäure die aggressive Salpetersäure. Die Säuredämpfe des salpetersäurefreien Siedentop-Beizmittels können nach dem Beizvorgang einfach über Sprühwasser aus der Luft gespült und diese somit „abgasfrei“ gewaschen werden. Ein Absaugen der Luft in einen Abluftwaschturm ist nicht erforderlich.

  • 90-prozentige Wasserrückgewinnung:

Das Spülwasser der Rotainer®-Anlagen wird nach der Filtration über eine Vakuumdestillationsanlage zu vollentsalztem Wasser aufbereitet und kann anschließend für weitere Spülvorgänge eingesetzt werden.

  • Deutliche Säurereduktion:

Der geringe Einsatz an Beizmittel bedingt eine niedrige Aufwendung an Neutralisationsmittel, wodurch weniger Sondermüll anfällt (positiver Nebeneffekt: Reduzierungen der Entsorgungskosten bis zu 70 Prozent gegenüber salpetersäurehaltigen Beizmitteln).

Weitere Informationen zu den Rotainer®.Anlagen erhalten Sie hier.

 

Rotainer®-Beizanlagen im Überblick

Siedentop bietet die Rotainer®-Beizanlagen in verschiedenen Ausführungen sowie Größen und mit variablen Ausstattungen an. Dem jeweiligen Beizbedarf an Art und Größe der Werkstücke sowie die zu beizende Menge und dem Anspruch an Technologie kann über die unterschiedlichen Modelle entsprochen werden.

TOP Line

Für Unternehmen mit hohem Beizbedarf und dem Wunsch zeitsparender, vollautomatisierter Prozesse bietet sich die TOP Line in verschiedenen Ausführungen an:

  • TOP+ BlueRotainer®  – Siedentop Premium-Anlagen mit Vollausstattung
  • TOP BlueRotainer® – Siedentop Premium-Anlagen mit Standardausstattung

 

BASIC Line

Eine vielseitige Standard-Anlage ist die BASIC Line mit solider Grundausstattung: Der Kunden kann zwischen automatisierter und manueller Beiztechnik und zwei Modellen wählen:

  • BASIC+ BlueRotainer® – Siedentop Anlagen-Klassiker mit variabler Ausstattung
  • BASIC BlueRotainer® – Siedentop Anlagen-Klassiker für manuelles Beizen

 

MOBILE Line

Bei Beizbedarf auf Baustellen oder wechselnden Beizstandorten bietet die MOBILE Line die besten Voraussetzungen:

  • MOBILE BlueRotainer® – Siedentops manuelle Anlagen für Standortflexibilität

 

ECO LINE

Die ECO Line empfiehlt sich für Unternehmen mit geringvolumigen Bauteilen wie beispielsweise Kleinbauteile und Serienbauteile:

  • ECO BlueRotainer® – Siedentops kompakte Anlagen für Kleinteile


 

Tauchbeizanlagen

Für das herkömmliche Verfahren des Tauchbeizens hat Siedentop mit Blick auf Umweltverträglichkeit und Arbeitserleichterung auch für diese Beizvariante eine überzeugende Lösung entwickelt: Das Beizmittel TOP-Acid-Beizsäure ist salpetersäurefrei und bringt mehrere Vorteile mit sich:

  • Die Beizbäder müssen nicht abgedeckt werden.
  • Durch das salpetersäurefreie Beizmittel entstehen bei Beheizung des Beizbades keine starken Ausgasungen.
  • Keine Waschung der Raumluft über eine spezielle Abgaswaschanlage.
  • TOP-Acid-Beizsäure verhindert die Ablagerung von kristallinen Metallsalzen in der Beizflüssigkeit: Die Beizsäure kann so nahezu unbegrenzt verwendet werden - Kein Beizbadwechsel erforderlich.
  • Das entstehende Abwasser kann einfach über Kalkmilch neutralisiert werden.
  • Es ist keine zusätzliche Nitritentgiftung erforderlich.

 

Abwasserbehandlungsanlagen

Auch die einwandfreie Verarbeitung des anfallenden Abwassers ist elementarer Teil des professionellen Beizens. Die ökologische Verantwortung ist hoch: Um umweltverträglich zu arbeiten und das Risiko chemischer Unfälle zu reduzieren, ist eine zuverlässige Technologie zur automatischen Kontrolle der Einleitergrenzwerte mit integriertem Sicherheitssystem unerlässlich.

Die Abwasserbehandlungsanlagen von Siedentop erfüllen diese Anforderungen überdurchschnittlich:

  • Automatisierte Einhaltung sämtlicher Einleitergrenzwerte bei ordnungsgemäßem Betrieb.
  • Die Anlagen verfügen optional über Vorentgiftungsstufen.
  • Optionale Ausstattung mit Selektivtauschern zur Senkung der Schwermetallkonzentration.
  • Gewährleistung eines sicheren Ablaufs: Bei Überschreitung der programmierten pH-Werte wird automatisch der Kanalablauf geschlossen und ein Alarm ausgelöst.

 

Sie wollen mehr wissen? Schauen Sie sich hier den Informationstrailer zu den Abwasserbehandlungsanlagen der Siedentop GmbH an.

Sprechen Sie uns an

I-KON e.V.
Geschäftsstelle

Telefon: +49 421 22097-615
Telefax: +49 421 22097-555

Mail: info  i-kon  org

Die i-KON Experten

AFOTEK GmbH

Siedentop GmbH

AFOTEK Drucklaufspritzanlage
AFOTEK Vorbehandlungsanlage (Drucklaufspritzanlage)