Umweltschutz in der Lackiererei

VOC-Emissionen

Das Thema VOC-Emissionen ist nach wie vor für viele Lackierbetriebe ein Thema mit hoher Bedeutung. Grundsätzlich lassen sich zwei Strategien bei der Einhaltung rechtlicher Vorgaben unterscheiden:

  • Einhaltung von Grenzwerten mittels Abluftreinigung
  • Einhalten eines Reduzierungsplans durch Primärmaßnahmen (auch bei Anlagen > 15 t möglich !)

 

Die bregau olt GmbH hilft Ihnen bei der Entwicklung verschiedener Lösungsstrategien und Konzepte zur Erfüllung der rechtlichen Vorgaben um das optimale Konzept für Ihren Betrieb zu finden

  • Erstellung von Lösemittelbilanzen und Reduzierungsplänen
  • Unterstützung bei Behördengesprächen


Mehr Infos auf bregau.de: Erstellung von Lösemittelbilanzen und Reduzierungsplänen

Genehmigungsverfahren Lackieranlagen

Lackierbetriebe mit einem jährlichen Lösemittelverbrauch von mehr als 15 t bedürfen einer Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz. Die immer komplexer werdenden Anforderungen an den Umweltschutz und damit auch an die Antragsunterlagen sind dabei immer schwieriger zu erfüllen.

Die Einschaltung der Sachverständigen der bregau olt GmbH bieten Ihnen u.a. folgende Vorteile:

  • Verkürzung der Bearbeitungszeit sowohl bei der Erstellung der Antragsunterlagen als bei der Prüfung durch die Behörde
  • zu erwartende Umweltschutzanforderungen werden frühzeitig in der Planung berücksichtigt
  • bereits im Planungsvorfeld wird erkannt, ob finanzieller Aufwand und wirtschaftlicher Nutzen in angemessenem Verhältnis stehen.


Mehr Infos auf bregau.de: Sachverständige in Genehmigungsverfahren

Sprechen Sie uns an

I-KON e.V.
Geschäftsstelle

Telefon: +49 421 22097-615
Telefax: +49 421 22097-555

Mail: info  i-kon  org

Die i-KON Experten

bregau olt GmbH

Genehmigungsverfahren Lackierbetriebe
Genehmigungsverfahren Lackierbetriebe